Schiebetore

Dies ist ein einfaches und einfach zu bedienendes Design, das in der Art den Türen des Schiebetürenschranks ähnelt. Das Schiebetor besteht aus einer oberen Führung, entlang welcher sich das Torblatt an der Öffnung zur Seite bewegt.
Das Schiebetor spart somit im Gegensatz zum bisherigen Torraum Platz vor der Garage.
Oft sind solche Tore automatisiert, was sehr praktisch ist. Sie finden sich nicht nur in privaten Garagen, sondern auch in Unternehmen.
Wenn es notwendig ist, eine ausreichend breite Öffnung zu blockieren, ist es besser, für diesen Zweck kein Schiebetor zu verwenden.

Diese Art ist ein Tor, wenn sie sich öffnen, erhebt sich die Leinwand und kippt parallel zur Decke in der Garage zur Seite.

Dank dieses Designs können Sie die Breite der Garagenöffnung maximieren.
Hebe- und Drehtore sowie Rückschlagklappen sind automatisch und oft auch mit einem Wicket ausgestattet.

Ein allgemeiner Nachteil dieser Konstruktion besteht darin, dass bei unvorsichtiger Handhabung des Torflügels des Tores das Fahrzeug oder ein anderes Objekt, das sich in unmittelbarer Nähe befindet, beschädigt werden kann. Es ist daher immer ein sicherer Abstand einzuhalten.
Darüber hinaus reduzieren solche Tore in der geöffneten Position die Höhe der Garage, so ist es wichtig, die Abmessungen der ankommenden Autos zu berücksichtigen.
Bei der Auswahl eines Hub- und Kipptors lohnt es sich, darauf vorbereitet zu sein, dass die Kosten sehr hoch sind.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>